Filmproduktion Fachbegriffe

Auf dieser Seite erklären wir die wichtigsten Begrifflichkeiten und beantworten die meist gestellten Fragen. Sollten Sie eine Antwort vermissen, dürfen Sie uns selbstverständlich gerne ansprechen oder schreiben.

Diese Seite hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sie soll Ihnen nur einen kleinen Einblick in unsere Arbeit geben. Sie brauchen die Begriffe nicht zu lernen – ein kurzes Querlesen gibt Ihnen jedoch ein klein wenig mehr Insiderwissen und erleichtert die Kommunikation untereinander.

Wir freuen uns, schon bald die erste Klappe für Sie zu schlagen!

Ihre spicy concepts Filmproduktion

Real-Estate-Film
web-TV-Produktion
Filmproduktion Fachbegriffe

Filmproduktion Fachbegriffe A-Z

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Auflösung

Die technische Auflösung gibt die Anzahl der Bildpunkte (Pixel -> px) eines Bildes an. Nachstehend einige unserer üblichen Auflösungen:

  • HD (720p) 1280 x 720 px
  • Full-HD (1080p) 1920 x 1080 px
  • 2,8K 2868 x 1512 px
  • 4K 4096 x 2160 px
  • 6K 6144 x 3456 px

Natürlich produzieren wir auch in jedem anderen Format.

Aufnahmeleitung

Die Aufnahmeleitung sorgt für einen reibungslosen Ablauf der Produktion (Aufzeichnung) am Set. Dazu gehört die Koordination aller Gewerke (z.B. Licht, Ton, Kamera, Requisite etc.), die Bestreuung und Koordination der Protagonisten, die Organisation aller Abläufe sowie die Abwicklung von behördlichen Auflagen.

Beleuchter (m/w/d)

Eine zentrale Bedeutung bei der Bildgestaltung kommt der richtigen Ausleuchtung/Beleuchtung der zu drehenden Szene zu. Bei kleinen Produktionen (Insterview zu aktuellen Themen etc.) wir diese Aufgabe vom Kameraoperator (m/w/d) übernommen.

Bei szenischer Datstellung kommen Beleuchter/Oberbeleuchter zum Einsatz.

Buy-Out-Kosten – Rohmaterial

Wenn nicht vorher vereinbart, verbleibt das Rohmaterial des Films in unseren Händen. Der Bäcker gibt Ihnen ja auch nicht das Rezept und die Zutaten heraus, oder?

Wir bieten jedoch auch nach Produktionsfertigstellung noch ein Buy Our des Rohmaterials an. Dabei richten wir uns nach dem branchenüblichen Preis. Dieser beträgt die dreifache Summer der Produktionskosten. Gerne unterbreiten wir Ihnen ein indivduelles Angebot.

Buy-Out-Kosten

In der Regel (wenn keine TV-Produktion) sind unsere Filme mit einem unbefristeten Buy Out für den vorher definierten Einsatzzweck (meist: Web/Socialmedia) versehen. Gesonderte Buy Out Kosten kommen bei weiterer Verwertung (z.B. TV/Kino/Werbung) zum Tragen.
Wir informieren Sie jedoch vorher über diese ggf. anfallenden Kosten.

Budget

Es ist wichtig, vor Beginn der konzeptionellen Phase das Budget für die Gesamtproduktion fest zu legen. Wir erstellen Ihnen dann ein ausführliches, zu Ihrem Budget passendes Angebot.

Während der gesamten Produktionsphase überwachen wir das Budget und achten darauf, dass keine zusätzlichen Ausgaben anfallen.

Cine Kamera

Cinekameras unterscheiden sich von normalen Videokameras durch eine besonders hohe Bildqualität, die Möglichkeit der manuellen Fokuseinstellung, eine hohe Farbtiefe und der Möglichkeit zur Aufzeichnung in Slow-Motion.

(Wir haben bewusst auf eine zu technische Begriffserläuterung verzichtet).

Corona konforme Produktion

Wir bieten eine Pandemiekonforme Produktion gemäß der jeweiligen Gesetzeslage an. Selbstverständlich mit Schnelltest und/oder Impfnachweis.

Sollte es zu infektionsbedingten Ausfällen kommen, gelten die vorher schriftlich vereinbarten Ausfallregelungen.

Cine-Optiken / Optiken

Bei hochwertigen Produktionen lohnt sich der Einsatz von besonders hochwertigen Optiken. Dies macht sich in der Bildqualität deutlich bemerkbar. Wir verwenden dazu meist Festbrennweiten, also Optiken die nur eine Brennweite besitzen und nicht zoomen können.

Als Standardoptiken setzen wir auf L-Objektive und Festbrennweiten von Canon,

Gerne unterbreiten wir Ihnen ein individuelles Angebot für Ihre Filmproduktion.
(Abbildung zeigt Zeiss Supreme Prime von mediatec.de)

Datenschutz

Wir arbeiten Datenschutzkonform. Alle an uns übermittelten Daten und Personendaten werden vertraulich behandelt. Eine unaufgeforderte Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Bei Ihnen gedrehtes Material wird sorgfältig aufbewahrt. Vor der endgültigen Löschung (nach Ablauf der Lagerfrist) werden Sie informiert.

Drehgenehmigung

Eine Drehgenehmigung ist die Erlaubnis an einem bestimmten Ort drehen zu dürfen. Dazu zählen insbesondere Innenstädte, kirchliche Einrichtungen und private Institutionen.

Wir kümmern uns in der Planungsphase um alle notwendigen Genehmigungen. Einige Städte und Locations verbinden die Erteilung der Genehmigung mit einer Gebühr.

Drehbuch

Das Drehbuch stellt die textliche Vorlage des Films dar.
Es werden alle Handlungen und Texte, die Requisiten, gewünschte Lichtstimmungen, Kameraeinstellungen und alle weiteren Anweisungen dort vermerkt. Es ist die Basis für die Filmproduktion.

Bei größeren Produktionen wird es visuell durch ein gezeichnetes Storyboard unterstützt.

Wir stimmen das Drehbuch im Vorfeld der Produktion mit Ihnen ab. Erst dann beginnen wir mit der Ausführung der Filmproduktion.

Ausführliche Informationen zum Thema bietet auch dieses Wikipedia-Artikel.

Dolly (Kameradolly)

Fahrbarer Kamerawagen (meist auf Schienen) mit der Kamera und Kameraoperator während einer Aufnahme bewegt werden.

D.O.P. 

Director of Photographie ist die amerikanische Bezeichnung für den Kameramann / die Kamerafrau

Drohne / Multicopter

Drohnen oder Multicopter gibt es in verschiedenen Größen / Bauformen. Einige davon sind zulassungsfrei zu betreiben. Für andere benötigt man einen Kenntnisnachweis.

Wir arbeiten bei Luftaufnahmen oder Indoor-Flügen mit verschiedenen sehr erfahrenen Drohnenpiloten zusammen. Diese kümmern sich dann auch um ggf. notwendige Aufstiegsgenehmigungen.

Große Multicopter sind in der Lage auch schwere Kamerasysteme mit Gimbal aufzunehmen.

Einverständniserklärung der Mitwirkenden

Vor jeder Filmproduktion muss das schriftliche Einverständnis aller vor der Kamera agierenden Personen (und Statisten) eingeholt werden. Wir bieten unseren Kunden hierzu ein vorbereitetes Formblatt als pdf an,

Bitte beachten Sie:
Für die Teilnahme von nicht erwachsenen Personen gelten besondere Bestimmungen. Wir halten uns strikt an die gesetzlichen Vorgaben und planen immer ein Elternteil zur Betreuung mit ein.

Filmklappe

Ein Requisit aus alten Tagen.
Wir nutzen die Filmklappe (das Clapperboard) nicht mehr zur Synconisierung von Bild und Ton (Urspräunglicher Zweck). Bei uns ist es Tradition, dass die erste Klappe eines Filmes vom Auftraggeber (m/w/d) geschlagen wird..

Filmmusik

Wir bieten Filmmusik „aus der Konserve“ (rechtefreie Musik von Stock-Footage-Anbietern) und eigens komponierte Musik an.

Im Bereich der komponierten Musik arbeiten wir mit Tobias Weiß (film-and-gamemusic.com) zusammen.

Focus Puller

Der Focus Puller kümmert sich als Assistent (m/w/d) des Kamera Operatores um das Schärfeziehen und die Schärfegestaltung. Er arbeitet (meist) mit einer Funkschärfevorrichtung (Follow Focus) und einem eigenen Monitor.

Gimbal

Ein Gimbal dient der Kamerastabilisierung bei bewegten Aufnahmen. Es bietet oft eine gute Alternative zur aufwendigen Verlegung von Dolly-Schienen und ist sehr flexibel mit leichten Kameras einsetzbar. Wir nutzen das Gimbal mit einer BMPCC 6K-Kamera.

Kameramann / Kamerafrau

Aud D.O.P. oder Camera-Operator genannt. Ist für die Aufnahme mit der Kamera (Cine-Kamera) zuständig. Sorgt für die Gestlatung der Szene in Absprache mit der Regie. 

Bei kleinen Produktionen alleinverantwortlich für die Bild- und Szenengestaltung.

Kameraassistent / Kameraassistentin

Hilf dem Kameramann /DOP (m/w/d) beim Setup und übernimmt meist auch weitere Aufgaben wie Focus Pulling oder die Überwachung des aufgezeichneten Tons.

Kamerakran

Mit einem Kamerakran kann man saubere vertikale und horizontale (oder kombinierte) Bewegungen machen. Kräne gibt es in kleiner Ausführung (Aufsatz für Kamerastativ), mittelgroßer Ausführung (spicy-concepts: 6m) und großer Auaführung (bis 12m).

Regie

Die Regie sorgt für eine gute Umsetzung des vorher abgestimmten Drehbuches und Storyboards  Die Regie übernimmt die künstlerische und kreative Leitung der Produktion. 

Bei spicy concepts ist die Regie bereits in der kreativen Phase in das Projekt involviert. So können wir eine stimmige Umsetzung des Gesamtkonzeptes gewährleisten.

Slider

Mit einem (elektrischen) Kameraslider lassen sich Kamerabewegungen automatisieren. Wir nutzen unsere Kameraschiene meist für Produkt- oder Real-Estate-Aufnahmen oder bei längeren Interviews oder Statements.

Storyboard

Ein Storyboard erstellen wir bei aufwendigen Filmproduktionen. Es stellt einen gezeichneten Ablauf der zu drehenden Szenen dar. So haben alle an der Produktion beteiligten Personen am Set den gleichen (visuellen) Wissensstand.

Ein Storyboard ist vor allem bei szenischen Darstellungen in der Werbefilmproduktion wichtig.

Treatment

Ein Treatment stellt eine erste Ideenskizze dar. Meistens erstellen wir zwei oder mehr Ideenskizzen und stimmen diese mit Ihnen ab. 

Aus der finalen Ideenskizze entsteht dann das Drehbuch.

Tontechnik

Bei mehr als einer Signalquelle setzen wir auf die fachliche Unterstützung eines Tontechnikers (m/w/d). Gerade bei Diskussionsrunden oder Produktaufnahmen im Fahrzeugbereich kommt es auf den perfekten Ton und ein gutes Sounddesign an.

Versicherung

Wie in allen Bereichen des (Business)Lebens kann man auch eine Filmrproduktion mittels einer Versicherung absichern. Diese sichert vor allem Personenschäden, wetterbedingte Ausfallschäden und auch die möglicherweise entstehenden Kosten bei Ausfall einer Protagonisten ab.

Auch für das am Set befindlche Material (Kameras, Optiken etc.) kann man eine Versicherung abschließen.

Vermissen Sie hier noch Filmproduktion Fachbegriffe?
Wir freuen uns über Ihre Anregungen und Hinweise.

Pin It on Pinterest